Sie sind hier: Startseite » Ausbildung » Inneres Wesen

Feng Shui Beraterausbildung - Intention

Ein Feng-Shui-Berater sollte sein
wie ein Adler im Flug
der wach die weite Ebene überblickt
während er achtsam sich dem Naheliegenden widmet …

Diese Worte zeichnen einen Berater, der Feng Shui nicht nur gelernt, sondern die darin enthaltene ausgleichende Weisheit auch verinnerlicht hat.

Das kann bedeuten, außen aktiv zu sein und innen entschleunigt … oder auch Einfühlsamkeit mit gesunder Distanz in Einklang zu bringen. Ebenso ist damit auch an waches Zuhören gedacht, bei gleichzeitigem Fokus auch auf die Infos zwischen den Zeilen ...

… All das verweist auf Eigenschaften, die das Sinnbild des Adlers mit Leichtigkeit erfüllt.

Aus solcher Ausgeglichenheit zu beraten, ist ansich keine große Sache. Denn unkompliziert zu sein und zugleich achtsam, reicht als fruchtbarer Boden dafür völlig aus. In unserem Kulturkreis tun wir uns allerdings oft noch schwer damit. Viel zu groß scheint die Kluft zwischen den Gegensätzen.
Erstaunlich, wenn man bedenkt, wie wenig Wellenberg und Wellental ohneeinander existieren könnten, … das Licht nicht ohne die Dunkelheit, … und der Wind ohne sein Spiel im Zweig gänzlich wirkungslos bliebe …

Die Aufgabe eines Feng-Shui-Beraters besteht also gar nicht darin, wie oft vermutet, eine Art heile Welt zu erzeugen, in der das Gute von vermeintlich negativen Energien gereinigt zum Zuge kommt, um womöglich ein immer glückliches Zuhause/Büro zu schaffen.

Genau aus diesem Grund basiert die Feng-Shui-Beraterausbildung auf dem Verständnis ... befreundeter Gegensätze „Yin/Yang“ … die nicht gegenläufig sind, weil sie ohnedies unaufhörlich und beständig ineinanderfließen. So wird parallel zur Ausbildung ein Weisheitswissen kultiviert, das es Ihnen viel leichter macht, Ihre Kraft zum Nutzen des Klienten zu bündeln und nicht etwa gegen seine vermeintlichen Fehler.

Die beiden Flügel ausfalten

... Feng Shui ist eine Methode die aus einer Zeit stammen, wo „Weisheit“ einerseits und „liebende Güte“ andererseits noch als die 2 Flügel eines wundersamen Vogels galten. Beide sind nötig, um das Fliegen zu ermöglichen. Die hier angesprochene Verbindung aus „tiefer Einsicht“ und „Herz-Energie“ (=„Yang“ und „Yin“ unseres eigenen Wesens) ermöglicht hohe Integrität und Wirkkraft, wie sie in den alten Meistern noch lebendig waren.

Als Berater werden Sie mit intensiven Methoden arbeiten,
die umso besser funktionieren, je mehr sie selbst diese beiden Flügel in sich ausfalten.

In der Konsequenz heißt das, dass die vorliegende Ausbildung weit über eine bloße Wissensvermittlung hinausgeht.

Daher: Die Ausbildung ist prädestiniert dazu, einen tieferen Zugang zum Kunden zu öffnen. Denn sie hilft unter anderem auch Ihre Innere Kraft und Intuition zu vermehren.

Lehren wie Feng Shui beruhen in aller Regel auf einer vertieften Einsicht in das ausgleichende Wesen der Natur.

Demgegenüber sind extremere Geisteshaltungen jedoch leider weit verbreitet:
Geradeso als gehörte die Wurzel nicht zum Baum,
das „Werden“ nicht zum „Vergehen“,
und als wäre der Mensch alles andere, als ein natürlicher Bestandteil der Natur ...

Klar, dass solche Einschätzungen in allen Bereichen des Lebens Probleme verursachen ...
... ob weltanschaulich,
... im zwischenmenschlichen Kontakt,
... ob in seelisch-geistiger Hinsicht
... oder auch auf materiellem Gebiet
… überall können wir die selben Muster beobachten.

Dieser weit verbreitete Mangel an Weisheit ist einer der Hauptgründe, weshalb heute so viele Menschen Beratung brauchen.

Verstärkung "Innerer Kraft"

Es werden Anregungen gegeben, wie Sie Ihren Geist frisch und aufnahmebereit halten und wie Sie mit Ihren eigenen Schwächen und Sorgen noch konstruktiver umgehen können.

Auch erhalten Sie Anleitung, Ihren inneren Raum zu vergrößern, was zu noch mehr Handlungsfreiheit führt und zu erhöhter Treffsicherheit im Umgang mit anderen Menschen.

Darüber hinaus machen Sie neue Bekanntschaft mit der Kraft Ihrer Wünsche, die von den Tibetern in 5 „Emotions-Gruppen“ unterschieden werden. Hier verhält es sich ganz ähnlich, wie schon oben bei dem Thema „Yin/Yang"; uns damit zu beschäftigen ist zutiefst lohnend!

Beraten mit Anteilnahme, aber auch mit Schubkraft

Ohne Helfersyndrom und sonstige Weltverbesserungsansprüche sind wir für unseren Kunden präsent, eben einfach da…. Denn Präsenz mit echter Anteilnahme ist ein wesentlicher Baustein einer Feng-Shui-Beratung, der bereits die Wende bringen kann.

Andererseits wirken wir aber auch wie ein Katalysator, der nötige Maßnahmen klar anspricht und darin bestärkt zu einer zügigen Umsetzung zu kommen.

Dies zu können, sich emotional einzulassen und dabei dennoch auch deutlichen Anschub zu leisten, das sind zwei hoch wirksame Seiten Innerer Kraft.

Somit bereiten wir den Boden, auf dem halbe Sachen wieder ganz und „Schwarz/Weiße Klienten-Strukturen“ wieder bunt werden können.

Zeitsituation und Beratung

Mit den Worten des Feng Shui ausgedrückt, erleben wir heute einen Verlust an gesundem Erdelement. Dieser Verlust ist gesamtgesellschaftlich bedingt. Wir bezeichnen ihn als den Verlust von Basis und Lebensumfeld.

Gemeint ist folgendes:
Wir verlieren mehr und mehr …
… gesunde Nahrung, sauberes Wasser, Artenvielfalt, Atemluft, Ozonschicht, ausgeglichenes Klima, Stille der Natur, bewährtes Wissen, Weisheit, Familie, Kinderreichtum, zufriedenstellende langlebige Beziehungen, Abwehrkraft und Robustheit, gesunde Lebens- und Arbeitsrhythmen, den Wert der Lebenserfahrung, Verbindlichkeit und Verlässlichkeit, einheitliche Ansichten, Dorfgemeinschaft, intakte soziale Strukturen im allgemeinen, verbindlichen Glauben mit seelisch geistiger Rückverbindung, Besinnung, gewohnte Verhaltensmuster, solide langlebige Dinge, Rohstoffe und Bodenschätze, ... .

Parallel dazu entstehen wie zum Überfluss ständig neue Risiken, die ebenfalls unserem Erdelement zu schaffen machen wie unkalkulierbare Funkmasten, Ego-Shooter-Spiele, synthetische Medienwelten, Konsum- und Spaßgesellschafts-Ansprüche, Abschottungstendenzen gegenüber der Natur, etc. .

Als Feng-Shui-Berater haben Sie neben der klassischen Feng Shui-Beratertätigkeit heute daher weitere Aufgaben:
Es geht darum, …
… die „Erde" (= Zentrierung) bei den Klienten zu stabilisieren,
… Entschleunigung und Besinnung anzuregen,
… ein waches Auge auf den Chi-Fluss in Wohnraum und Körper zu haben, ohne den die Gesundheit gefährdet ist,
… einfaches Lebens-know how zu vermitteln,
… bis hin zu ehrlicher Anteilnahme, die in manch geschwächtem Klienten ein Stück Lebensmut wieder
zum Klingen bringt…